Wartezeit am Bahnhof mit Hochleistungs-WLAN sinnvoll nutzen

Mobilfunk und WLAN an Bahnhöfen: Der „Warteraum der Zukunft“ im Hauptbahnhof Innsbruck
Der Ausbau von Hochleistungs-WLAN an den 75 größten Bahnhöfen Österreichs ist abgeschlossen. In Oberösterreich gibt es bereits an zahlreichen Bahnhöfen Hochleistungs-WLAN. Foto: ÖBB/Hanno Thurnher

Viele Oberösterreichinnen und Oberösterreicher nutzen Wartezeiten auf Bahnhöfen und Reisezeiten im Zug dazu, Telefonate zu führen, im Internet zu surfen, Musik oder Filme zu streamen oder zu arbeiten. Um hierfür das beste Netz zur Verfügung zu stellen, baut die ÖBB gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und den Mobilfunkunternehmen A1, Drei und T-Mobile die Mobilfunknetzabdeckung entlang der wichtigsten Bahnstrecken Österreichs aus. Der Mobilfunkausbau auf der Weststrecke Wien-Linz-Salzburg ist bereits fertiggestellt. Das Investitionspaket beträgt rund 100 Millionen Euro. In Oberösterreich können die Fahrgäste am Linzer Hauptbahnhof, in Attnang-Puchheim, Wels, Ried/Innkreis, Steyr, Vöcklabruck und Braunau bereits vom Hochleistungs-WLAN profitieren. So wird die Wartezeit am Bahnhof zu wertvoller Zeit, die produktiv genutzt werden kann.

Weitere Maßnahmen

Mit der OÖVV-INFO-App bequem und schnell ans Ziel

Mit der OÖVV INFO App finden Kundinnen und Kunden österreichweit immer den besten Weg - ob mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto.

Mehr erfahren

Abgeschlossen

Ausbau der E-Ladeinfrastruktur bei Bahnhöfen

2019 wurden in Oberösterreich gleich mehrere E-Ladestationen in Neuhofen a.d. Krems, Neumarkt-Kallham, Steyr, Wels Hbf, Enns in Betrieb genommen.

Mehr erfahren

Abgeschlossen

Land OÖ fördert Elektromobilität

Für eine klimafreundliche Verkehrsentwicklung in Oberösterreich wurde seitens des Landes OÖ eine Mobilitätsstrategie für alternative Fahrzeugantriebe mit dem Fokus auf Elektromobilität erarbeitet.

Mehr erfahren

In Umsetzung

Kostenloses WLAN & bargeldlos zahlen in Regionalbussen in OÖ

Mit Ende 2019 wurden 59 neue, abgasarme, klimatisierte und barrierefreie Linienbusse in Betrieb genommen. Alle Busse sind mit kostenlosem WLAN und bargeldloser Zahlungsmöglichkeit ausgestattet.

Mehr erfahren

In Umsetzung

Noch mehr Sicherheit durch Abbiegeassistent in Regionalbussen

Erstmalig in Oberösterreich kommen Regionalbusse mit Abbiegeassistenz-System zum Einsatz. Dieses kamerabasierte Erkennungssystem warnt die Busfahrerinnen und Busfahrer mittels optischer und akustischer Signale, wenn sich beim Abbiegen Personen oder Objekte im „toten Winkel“ befinden. Derartige Systeme werden in Zukunft noch viele Unfälle vermeiden und Leben retten.

Mehr erfahren

In Umsetzung

DigiTrans: Forschungsprojekt für automatisiertes Fahren

DigiTrans ist ein Forschungsprojekt in der Region Linz - Wels - Steyr für automatisiertes und vernetztes Fahren.

Mehr erfahren

In Umsetzung

Echtzeitinformation an Haltestellen

Seit Anfang 2019 sind nun auch Echtzeitdaten zur Information von Fahrgästen Standard im Regionalbusverkehr.

Mehr erfahren

Abgeschlossen

Verkehrsinformationen in Echtzeit

EVIS.AT ist ein Digitalisierungsprojekt der Bundesländer, des Bundes, ASFINAG, ÖAMTC und ITS Organisationen und wird gefördert und begleitet durch das BMK.

Mehr erfahren

In Umsetzung

Seite teilen: