Verkehrsinformationen in Echtzeit

EVIS.AT auf Karte mit den schnellsten Routen, Baustellen etc. visualisiert
Foto: OÖVV

EVIS.AT (Echtzeit Verkehrs Information Straße) ist ein Digitalisierungsprojekt der Bundesländer, des Bundes, ASFINAG, ÖAMTC und ITS Organisationen, welches von BMK gefördert und begleitet wird. Es dient dem Aufbau eines nationalen Verkehrsmanagementsystems für den Verkehrsträger Straße und umfasst die Erfassung der Verkehrslage und ein Ereignismanagement (für geplante und ungeplante Ereignisse wie z.B. Baustellen und Störungen durch Unfälle). Derzeit werden die aufbereiteten Verkehrslagedaten in standardisierter Form an die EVIS-Austauschplattform (DSVS) geliefert und anschließend der Verkehrsauskunft Österreich (VAO) und anderen Partnern aus der EVIS-Plattform (OÖVV, ASFINAG, ÖAMTC)  zur Verfügung gestellt.

Durch diese österreichweite Zusammenarbeit können wesentliche Synergien genutzt werden, das gemeinsame Ganze ergibt einen Mehrwert im Vergleich zu ausschließlich dezentralen Einzelinitiativen und ermöglicht den Aufbau dieses Verkehrsmanagementsystems. Die Projektlaufzeit ist von November 2015 bis Mitte 2021 mit anschließender Betriebsphase vorgesehen.

Zu EVIS

zum Straßen-WebCamPortal im Zentralraum Linz

Weitere Maßnahmen

Mit der OÖVV-INFO-App bequem und schnell ans Ziel

Mit der OÖVV INFO App finden Kundinnen und Kunden österreichweit immer den besten Weg - ob mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto.

Mehr erfahren

Abgeschlossen

Ausbau der E-Ladeinfrastruktur bei Bahnhöfen

2019 wurden in Oberösterreich gleich mehrere E-Ladestationen in Neuhofen a.d. Krems, Neumarkt-Kallham, Steyr, Wels Hbf, Enns in Betrieb genommen.

Mehr erfahren

Abgeschlossen

Land OÖ fördert Elektromobilität

Für eine klimafreundliche Verkehrsentwicklung in Oberösterreich wurde seitens des Landes OÖ eine Mobilitätsstrategie für alternative Fahrzeugantriebe mit dem Fokus auf Elektromobilität erarbeitet.

Mehr erfahren

In Umsetzung

Kostenloses WLAN & bargeldlos zahlen in Regionalbussen in OÖ

Mit Ende 2019 wurden 59 neue, abgasarme, klimatisierte und barrierefreie Linienbusse in Betrieb genommen. Alle Busse sind mit kostenlosem WLAN und bargeldloser Zahlungsmöglichkeit ausgestattet.

Mehr erfahren

In Umsetzung

Noch mehr Sicherheit durch Abbiegeassistent in Regionalbussen

Erstmalig in Oberösterreich kommen Regionalbusse mit Abbiegeassistenz-System zum Einsatz. Dieses kamerabasierte Erkennungssystem warnt die Busfahrerinnen und Busfahrer mittels optischer und akustischer Signale, wenn sich beim Abbiegen Personen oder Objekte im „toten Winkel“ befinden. Derartige Systeme werden in Zukunft noch viele Unfälle vermeiden und Leben retten.

Mehr erfahren

In Umsetzung

DigiTrans: Forschungsprojekt für automatisiertes Fahren

DigiTrans ist ein Forschungsprojekt in der Region Linz - Wels - Steyr für automatisiertes und vernetztes Fahren.

Mehr erfahren

In Umsetzung

Wartezeit am Bahnhof mit kostenlosem WLAN sinnvoll nutzen

In Oberösterreich können die Fahrgäste am Linzer Hauptbahnhof, in Attnang-Puchheim, Wels, Ried/Innkreis, Steyr, Vöcklabruck und Braunau bereits vom Hochleistungs-WLAN profitieren. So wird die Wartezeit am Bahnhof zu wertvoller Zeit, die produktiv genutzt werden kann.

Mehr erfahren

Abgeschlossen

Echtzeitinformation an Haltestellen

Seit Anfang 2019 sind nun auch Echtzeitdaten zur Information von Fahrgästen Standard im Regionalbusverkehr.

Mehr erfahren

Abgeschlossen

Seite teilen: